Deutsch
English
Donnerstag, 18. Oktober 2018
  1. Wie sind die Preise für ein Mastering? Welche Zahlungsmethoden werden akzeptiert?
  2. Kann ich bei Ihnen ein kostenloses Probemastering von einem meiner/unserer Tracks machen lassen?
  3. Wie lange dauert es, bis das Master fertig ist?
  4. Was benötigen Sie von mir für das Mastering?
  5. Sollen wir besser Audio-Files auf den FTP-Server hochladen oder eine DVD/CD-ROM/DAT schicken? Lieber 16 Bit/44.1 kHz oder 24 Bit/96kHz Files? Welche Formate sind akzeptiert?
  6. Mit welchem Pegel sollte ich meine finalen Stereo-Mixe, die ich zum Mastern schicken will, bei der Aufnahme aussteuern?
  7. Sollte ich die eigenen Songs schon vorher selber bearbeiten?
  8. Was passiert mit meinen Songs/Tracks? Was geschieht beim eigentlichen Mastering-Prozess?
  9. Was ist, wenn ich bzw. der Künstler/Band nicht zufrieden ist, d.h. das Master nicht unseren genauen Vorstellung/Idee entspricht?
  10. Kann ich auch ein mp3 schicken?
  11. Kann ich auch eine CD mit CD-Text bekommen? Was bedeutet CD-Text eigentlich?
  12. Können Sie auch ein DDP Image als Produktions Master direkt auf den Server des Presswerks hochladen?
  13. Was ist ein Hidden Track?
  14. Was ist ein ISRC Code?
  15. Was ist ein UPC/EAN Code?
  16. Ich habe von Ihnen eine Master-CD mit CD-Text erhalten, aber trotzdem werden die Titel nicht angezeigt, wenn ich die CD mit iTunes, Windows-Media-Player oder Real Player abspiele. Warum?
  17. Können auch Enhanced CDs erstellt werden? Was bedeutet Enhanced CD eigentlich?
  18. Was erhalte ich, wenn die fertig gemasterten Songs an mich zurückgeschickt werden?
  19. Kann ich das CD-Image auch in einem anderen Format bekommen, wie z.B. .nrg oder .toast/.sd2f?
  20. Kann ich/der Künstler die Titelreihenfolge und die Pausenlängen auf dem Master selber bestimmen?
  1. Wie sind die Preise für ein Mastering? Welche Zahlungsmethoden werden akzeptiert?

    Bitte nutzen Sie unseren Mastering Preisrechner oder kontaktieren Sie uns und wir senden Ihnen direkt unsere aktuelle Preisliste als pdf-Dokument zu.
    Als Zahlungsmethoden akzeptieren wir: Bank-Überweisung, Paypal oder Western Union. Direkt per Kreditkarte können Sie bei uns leider momentan noch nicht bezahlen, jedoch würde dies z.B. über einen Dienst wie Paypal ermöglicht, indem Sie die Kreditkartenzahlung dort abwickeln. Generell müssen wir Ihnen dann allerdings alle anfallenden Gebühren der Services zusätzlich in Rechnung stellen (wie z.B. bei Paypal Zahlung) bzw. müssten Sie diese vor Ort direkt bezahlen (wie z.B. bei Western Union Zahlung).

    Zurück zu den Fragen

  2. Kann ich bei Ihnen ein kostenloses Probemastering von einem meiner/unserer Tracks machen lassen?

    Es ist überhaupt kein Problem ein kostenloses Probemastering eines Ihrer Tracks/Songs für Sie anzufertigen. Dadurch können Sie einen direkten A/B-Vergleich machen und sich so von der Qualtät unseres Mastering Services am besten überzeugen, völlig ohne Risiko. Wir stellen hierfür die Möglichkeit zur Verfügung uns Ihren zu masternden Track auf unseren Server hochzuladen. Dazu können Sie nach der Anmeldung in unserem Kundebereich ganz einfach den integrierten Upload-Client nutzen. Dies ist in der Regel wesentlich schneller und unkomplizierter als der normale Postweg und spart dazu auch noch die Portokosten. Falls dies aber nicht gewünscht wird, funktioniert es natürlich auch über den normalen Postweg. Für das Testmastering brauchen wir lediglich einen Ihrer rohen/unbehandelten und richtig ausgesteuerten Stereo-Endmixe in voller Länge als Audio-Datei (.wav oder .aiff), vom dem Sie dann nach der Bearbeitung einen 3 minütigen, gemasterten Ausschnitt zurück bekommen.

    Zurück zu den Fragen

  3. Wie lange dauert es, bis das Master fertig ist?

    Die Durchlaufzeit eines Masters beträgt bei uns je nach Aufwand und Auftragslage zwischen 1-3 Tagen, wobei der Versand dabei nicht berücksichtigt ist! Bei bis zu 3 Tracks ist es nach Absprache aber auch durchaus möglich, die gemasterten Versionen innerhalb von 24 Stunden zu erhalten. Jedes CD/DDP-Master welches unsere Studios verlässt, wird von uns überprüft und durchgehört, insofern ist dies ein weiterer Zeitfaktor, der bei der Planung zu beachten ist!

    Zurück zu den Fragen

  4. Was benötigen Sie von mir für das Mastering?

    In erster Linie brauchen wir von Ihnen das Original-Material bzw. die Original-Stereo-End-Mixe Ihrer Produktion in unbehandelter Form (als .wav/.aif Dateien, DVD/CD-ROM/Audio-CD oder DAT). Bei Formatfragen lesen Sie bitte den Punkt "Welche Formate sind akzeptiert" hier im F.A.Q.-Menü!
    Bitte denken Sie unbedingt an die verständliche und richtige Beschriftung der Files beim hochladen bzw. vor dem Brennen auf eine DVD/CD-ROM. Bei DATs sollte außerdem auf das richtige Setzen der Track-IDs geachtet werden. Generell sollten alle Files, Medien bzw. Datenträger alle von Ihnen unmißverst?ndlich beschriftet werden, um evtl. Probleme von vorneherein auszuschliessen.
    Desweiteren brauchen wir den genauen Artist-Namen, Album Namen, Titel-Reihenfolge, Pausenlängen zwischen den Tracks, weitere Infos für den CD-Text etc. der endgültigen CD, sowie die absoluten Zeitangaben der einzelnen Titel.
    Wenn vorhanden, benötigen wir die Produktionsnummer bzw. Katalognummer Ihrer Produktion zwecks detaillierter Beschriftung des Masters um eventuelle Verwirrungen, Vertauschungen oder ähnliches im Preßwerk zu vermeiden.
    Die genaue Lieferanschrift für die fertig gemasterten CDs (Production-Master, Reserve Master und Abhörkopie) und eine Kontaktperson (E-Mail und Telefonnummer) sollten auf jeden Fall beigefügt sein.
    Falls die Lieferanschrift von der Rechnungsanschrift abweichen sollte, müßten Sie uns dies in einem beigliegenden Schreiben oder Mail/Auftrag mitteilen.
    Natürlich können Sie auch all diese von uns benötigten Informationen einfach und bequem über unser Auftragsformular im Log-In Bereich zusenden.

    Zurück zu den Fragen

  5. Sollen wir besser Audio-Files auf den FTP-Server hochladen oder eine DVD/CD-ROM/DAT schicken? Lieber 16 Bit/44.1 kHz oder 24 Bit/96kHz Files? Welche Formate sind akzeptiert?

    Der einfachste und schnellste Weg ist natürlich uns die Files auf unseren Server zu laden, dennoch ist es natürlich auch kein Problem, wenn Sie uns ein DAT oder eine DVD/CD-ROM mit den Stereo-End-Mixes Ihrer Audiodateien schicken. Als Formate bevorzugen wir entweder .wav, .aif und .sdII Files oder Sie schicken uns einfach eine normale Audio-CD (CD-DA) von der wir die einzelnen Titel dann auf die Festplatte importieren. Bei dieser Art des Imports der Tracks von einer CD-DA können die Dateien technisch bedingt natürlich nur als 16Bit/44.1Hz Files verarbeitet werden! Generell können wir Audio-Files bis zu 32Bit und 96kHz verarbeiten, am üblichsten ist aber momentan die Auflösung von 24Bit/44.1kHz. DAT-Überspielungen berechnen wir aufgrund des höheren Zeitaufwandes extra und können maximal in 16Bit/48kHz vorgenommen werden. Bei DAT Überspielungen bis 40 Minuten berechnen wir zusätzlich 26.- Euro (exkl. Mwst) und bei bis zu 80 Minuten berechnen wir 52.- Euro (exkl. Mwst).
    Außerdem benötigen wir von Ihnen einen Track-Sheet mit der genauen Titelreihenfolge, sowie der absoluten Zeitangaben der einzelnen Titel.
    Mp3 oder andere komprimierte Formate werden grundsätzlich von uns für das Mastering abgelehnt!

    Zurück zu den Fragen

  6. Mit welchem Pegel sollte ich meine finalen Stereo-Mixe, die ich zum Mastern schicken will, bei der Aufnahme aussteuern?

    Grundsätzlich sollten Sie die Aufnahmen soweit aussteuern, das die lautesten Pegelspitzen (Peaks) ihres Audiomaterials gegen 0dbFS (Full Scale) gehen, diese aber in keinem fall übersteigen, d.h. es dürfen keine digitalen Übersteuerungen (Overs) produziert werden. Leider können wir keine übersteuerten oder bereits limitierten Tracks zum Mastering annehmen!

    Für Bilder auf folgende Links klicken:

    Richtig

    Falsch

    Zurück zu den Fragen

  7. Sollte ich die eigenen Songs schon vorher selber bearbeiten?

    Die von Ihnen geschickten Audio-Files sollten definitiv nicht vorher schon von Ihnen bzw. anderen Personen mit Kompressoren, Limitern oder Equalizern etc. bearbeitet worden sein, um die bestmöglichen Resultate unsererseits zu gewährleisten!

    Zurück zu den Fragen

  8. Was passiert mit meinen Songs/Tracks? Was geschieht beim eigentlichen Mastering-Prozess?

    Die einzelnen Songs/Tracks werden zuerst untereinander im Pegel angeglichen, in der Frequenzverteilung korrigiert (EQing+Enhancing) und ggf. durch Kompression bzw. Limitierung in Ihrer Dynamik optimiert. Etwaige Störgerausche wie z.B. Clicks oder Rauschen etc. werden von uns (soweit möglich) entfernt. Je nach Aufwand, bei z.B. Restauration alter Aufnahmen wird dies jedoch zusätzlich berechnet. Bitte beachten: Wir können keinerlei Haftung für Clicks oder Störgeräusche auf dem Production Master übernehmen, die schon auf Ihren Originalen vorhanden waren, hören Sie bitte deswegen Ihre Produktion vor Abgabe nochmal genau durch.
    Nach der ersten Mastering-Session erhalten Sie einen Preview/Vorschau (als Download von unserem FTP-Server) in Form 3 minütiger Auschnitte der gemasterten Einzeltracks. Anhand dessen können Sie überprüfen, ob Ihnen der Klang des Masterings gefällt und ob z.B. die Titelreihenfolge etc. stimmt. Wir warten dann auf Ihr Feedback und falls nötig, können dann in einer zweiten Mastering Session eventuelle Änderungswünsche vorgenommen werden. Ein komplettes Mastering beinhält allerdings max. 2 Sessions, von denen dann unabhängig voneinander Einzeltracks kombiniert werden können. Jede weitere Session würde dann wieder zusätzliche Kosten verursachen. Bei Gefallen des Masterings wird dann der nächste Schritt eingeleitet, in welchem das gegebenenfalls georderte CD-Premaster erstellt wird, d.h. es wird die Reihenfolge und die Abstände der einzelnen Titel/Tracks auf der CD festgelegt, die Anfänge und Enden der Titel werden nachgefadet, sodass das Rauschen verschwindet. Die Pausen werden auf Null gesetzt, damit auch hier kein Rauschen mehr zu hören ist. Jeder Titel wird mit einem Start (PQ Code) versehen. Am Ende des letzten Titels wird ein Stop-Befehl gesetzt, sodass der CD-Player an dieser Stelle die Wiedergabe beendet. Zusätzlich werden bei dem CD-Premaster die Daten über die Anzahl der Titel und die Gesamtspieldauer der CD geschrieben (PQ-Bulk), damit ein CD-Player diese Daten erkennen und anzeigen kann.

    Zurück zu den Fragen

  9. Was ist, wenn ich bzw. der Künstler/Band nicht zufrieden ist, d.h. das Master nicht unseren genauen Vorstellung/Idee entspricht?

    Wir stellen nach Eingang Ihrer Tracks und Infos ein erstes Mastering her. Anschliessend können wir Ihnen dann 3 minütige Auschnitte der gemasterten Tracks als Preview/Vorschau zum Download auf unserem Server zur Verfügung stellen, damit Sie den Klang in Ihrer gewohnten Hörumgebung beurteilen können, also einen A/B Vergleich haben und uns eventuelle Änderungswünsche mitteilen können. Dies bedeutet volle Kontrolle über das Resultat und dient in erster Linie dazu, das Sie immer wissen was Sie klanglich erwartet und Sie somit zufrieden stellt, bevor es zur Produktion oder dem digitalen Vertrieb kommen sollte. Jedes Mastering enthält maximal 2 Mastering-Sessions: eine Original Session und eine Session zur evtl. Nachbesserung. Sie könnten selbstverständlich dann im Falle der maximal 2 Sessions Ihre "Favoriten-Tracks" des jeweiligen Durchgangs zu einem Master kombinieren. Jede weitere Session würde dann weitere Kosten verursachen, kommt aber auch äußerst selten vor. Grundsätzlich halten wir während des gesamten Masteringvorgangs engen Kontakt zu unseren Klienten (z.B. via Live Chat, Skype, Mail oder Telefon) um einen reibungslosen und schnellen Ablauf bzw. Ihre volle Zufriedenheit zu gewährleisten.

    Zurück zu den Fragen

  10. Kann ich auch ein mp3 schicken?

    Nein! Für das Mastering nehmen wir grundsätzlich keine .mp3, .mp4a, .wma oder ähnliche Formate an!

    Zurück zu den Fragen

  11. Kann ich auch eine CD mit CD-Text bekommen? Was bedeutet CD-Text eigentlich?

    Ja, auf Wunsch kann auch CD-Text eingefügt werden, der dann auf CD-Text unterstützenden CD-Playern den Namen des Artists, des Albums, sowie den einzelnen Titel-Namen während der Wiedergabe anzeigen kann.

    Zurück zu den Fragen

  12. Können Sie auch ein DDP Image als Produktions Master direkt auf den Server des Presswerks hochladen?

    Ja, wir können auch ein DDP 2.0 Disc Image für sie anfertigen, welches dann auf den Server des jeweiligen Presswerks hochgeladen werden kann, um dort als Produktionsmaster weiterverarbeitet zu werden. Dies spart eine Verschickung der physischen Master-CD-ROMs und in diesem Zuge noch die Portokosten. Das DDP Format ist ein professioneller und sicherer Weg ein Master per Upload zu übertragen, da die Spezifikationen einen absolut zuverlässigen und überprüfbaren Transfer der Daten voraussetzen. Die Integrität der Daten und die Verarbeitung im Presswerk sind also jederzeit zu 100% gewährleistet. Darüber hinaus ist es dadurch möglich, innerhalb von wenigen Stunden das Master an das jeweilige Presswerk - egal welcher Ort oder welches Land - zu übertragen, die dieses Format verarbeiten können (Bitte beim Presswerk nachfragen!). Ein echter Zeitvorteil, wenn es mal schnell gehen muss.

    Zurück zu den Fragen

  13. Was ist ein Hidden Track?

    Ein Hidden Track ist ein versteckter Track auf Ihrer CD, der nicht ?ber die Skip-Tasten angefahren werden kann, sondern entweder nur gehört werden kann, wenn die CD nach dem letzten Track die volle Spielzeit danach durchläuft/vorspult oder wenn am Anfang des allerersten Tracks zurückgespult wird.
    Im ersten Fall wird der Track eine gewisse Zeit hinter das Ende des letzten Tracks platziert und erhält keine skipbare ID, d.h. das nur wenn die CD den letzten Track vollendet und die danach liegende Pause auch abspielt, ist der Track am Ende noch zu hören.
    Bei der zweiten Variante wird der Hidden Track vor die erste ID platziert, sodass dieser Track im normalen Playbetrieb immer übersprungen wird, da ja auch der erste "richtige" Track die ID 01 hat. Man muss also beim Abspielen der ersten Sekunden des ersten "richtigen" Tracks auf die Rückspultaste drücken, um in den Bereich des versteckten Tracks zu kommen.

    Zurück zu den Fragen

  14. Was ist ein ISRC Code?

    Der International Standard Recording Code kann jeden Song/Track einer CD individuell identifizieren. Die 12-stellige Kombination aus Buchstaben und Nummern setzt sich zusammen aus: dem 2stelligen Länderkürzel (z.B GB), des dreistelligen Labelkürzels (z.B. EMI), 2stellige Jahreszahl der Veröffentlichung z.B (20)03) und der 5 stelligen individuellen Identifikationsnummer des Songs z.B. 00013).
    Der zusammengesetzte ISRC-Code des Beispiels wäre dann: GB-EMI-03-00013. Diese ISRC Codes können von uns mit auf CD gebrannt werden und erleichtern bei z.B. Radio-Airplay die Identifikation und Abrechnung. Für weitere Infos wie Sie ISRC Codes erhalten bzw. verwenden können erhalten Sie hier!

    Zurück zu den Fragen

  15. Was ist ein UPC/EAN Code?

    Der Universal Product Code bzw. European Article Number ist auch allgemein als Bar-Code bekannt und identifiziert Produkte oder Waren, in diesem Fall Ihre CD. Dieser Code kann von uns mit auf die CD gebrannt werden und erleichtert die Identifaktion Ihrer CDs in z.B. CD-Shops. Um weiterführende Informationen zur Verwendung bzw. der Beantragung von diesen Codes klicken Sie bitte hier!

    Zurück zu den Fragen

  16. Ich habe von Ihnen eine Master-CD mit CD-Text erhalten, aber trotzdem werden die Titel nicht angezeigt, wenn ich die CD mit iTunes, Windows-Media-Player oder Real Player abspiele. Warum?

    In Ihrer aktuellen Version können iTunes, Windows-Media-Player oder Real Player CD-Text nicht darstellen, weil sie es leider nicht unterstützen. Falls Sie bei manchen CDs die Titelnamen in diesen Playern sehen können, hängt dies viel mehr damit zusammen, dass der Media Player durch Internet-Abfrage an die "Gracenote/CDDB" Datenbank, die jeweiligen Infos zur eingelegten CD anzeigt, sofern Sie in der Datenbank vorhanden sind.
    Um CD-Text auf Ihrem PC lesen zu können, müssen Sie einen CD-Text-fähigen Player installieren. Falls Sie mehr Infos oder einen Weblink zum Download eines CD-Text-fähigen Players benötigen, schicken Sie uns einfach eine Mail!

    Zurück zu den Fragen

  17. Können auch Enhanced CDs erstellt werden? Was bedeutet Enhanced CD eigentlich?

    Selbverständlich können wir auch Musik, Daten und Video zu einer Multimedia-CD koppeln (Enhanced CD). Es wäre dann möglich die CD sowohl auf ganz normalen CD Playern abzuspielen, als auch mit dem Computer, wo dann zusätzlich zum Audio-Teil der CD auch noch der Multmedia-Bereich (z.B. eigener Video-Clip) zu sehen ist.

    Zurück zu den Fragen

  18. Was erhalte ich, wenn die fertig gemasterten Songs an mich zurückgeschickt werden?

    Sie erhalten von uns die einzelnen gemasterten Tracks im .wav Format als Download, ein DDP-Image als Production Master zum Download oder eine Production-Master CD, ein Reserve-Master CD und eine Abhörkopie CD per Post. Die Production Master CD und Reserve-Master CD gehen (am besten unangetastet) direkt an das Presswerk. Das Reserve Master schicken Sie für den eventuellen Fall mit, falls es Probleme beim Presswerk mit dem ersten Master geben sollte. Dies kann bei herstellungsbedingten Fehlern der CD Rohlinge in seltenen Fällen passieren, wird dann aber durch das Reserve-Master "aufgefangen", da es sofort als Ersatz zur Verfügung steht! Generell verwenden wir nur High-End Rohlinge mit geringen Fehlerraten, sodass die Reserve Master kaum gebraucht, aber der Sicherheit und dem reibungslosen Ablauf im Presswerk wegen mitgeschickt werden. Die Abhörkopie behalten Sie, welche eine 1:1 Kopie des Production Masters ist! Anhand der Abhörkopie können Sie die Titelreihenfolge und den gesamten Inhalt vor der Vervielfältigung nochmals auf Ihre Richtigkeit überprüfen oder Sie ggf. als Quelle für evtl. Promo- oder Privatkopien benutzen, ohne dafür das Production-Master verwenden zu müssen. Natürlich ist es ebenfalls möglich, das Sie die Abhörkopie als CD-Image von unserem Server herunterladen können. Falls gewünscht oder die Zeit mal knapp ist, können wir die Master-CDs übrigens auch direkt an Ihr Presswerk schicken oder dort ein DDP Image hochladen.

    Zurück zu den Fragen

  19. Kann ich das CD-Image auch in einem anderen Format bekommen, wie z.B. .nrg oder .toast/.sd2f?

    Normalerweise stellen wie die CD-Images im Format DDP oder .cue/.bin für Sie her, wir können aber auf Wunsch auch ein anderes Format als die oben genannten erstellen. Dies sollten Sie uns aber schriftlich per per Email oder im Mastering Formular bei "Notizen" mitteilen!

    Zurück zu den Fragen

  20. Kann ich/der Künstler die Titelreihenfolge und die Pausenlängen auf dem Master selber bestimmen?

    Selbverständlich können Reihenfolge und Pausenlängen von Ihnen/dem Künstler bestimmt werden, wir brauchen hierfür lediglich detaillierte Infos, die Sie bequem im Mastering-Formular in unserem Kundenbereich eintragen können. Es ist übrigens auch kein Problem Mix-CDs mit Überblendungen der einzelnen Titel anzufertigen.

    Zurück zu den Fragen